D,T

MundarthochdeutschAnmerkungenSteirischer Wortschatz Unger-Khull
(Öl-) droussl
Kernölsatz, schlechter und billiger als das eigentliche Öl
Daam
Dampf, Dunst, Qualm
Dackn
Rohrkolben (Sumpfpflanze)
damisch
schwindlig, benommen
danean
vor kurzem, vorhin
Datschga
Frosch
dauban
ungeschickt gehen tapern
daweigea
weggehen
Deagl
eine zu fest geratene Masse (z.B. einer Mehlspeise)
Deandl
Mädchen Dirne, Dirndel
deawa
teigig (z.B. Brot das noch nicht ganz durch ist)
Debscha
Beule, Delle
dei
diese
deis
ihr
dign
„stark verdichtet“ z.B. eine Mehlspeise, Gegenteil: flaumig, lockergedigen?
Dii
Tür
diwa
rechts (Anweisung für Kuh und Pferd)
diwan diwan
durcheinander, verwirrt, unsortiert, unordentlich
doa
die andere
Dochtroupfat
TraufeJener Teil des Daches wo es heruntertropft
Dougga
Puppe
doungln
dengeln, Sense schärfen"Tangeln" Seite 141
dout
dort
dout eintn
dort drüben
dout iacha
dort drüben
douz
dieser, diese, dieses, jener, jene, jenes
Drochn
Schimpfwort für eine Frau
Dülln
Schimpfwort für eine Frau
Tala, das
Teller
Tazl, Tazal
Schale, flacher Behälter verwandt mit Tasse?
taucha
weg, z.B. taucha-schnein = wegschneiden
taucha-hoasn
jemanden weggehen (zur Seite gehen) heißen
Taudalau
zaghafter, unschlüssiger Mensch
tearisch
taub, scherhörig
Teigl
Gefäß, Behälter Tiegel
Tiagaschwoaz
Mais„türkischer Weizen“
tischgrian
sich (über leichte Themen) unterhalten, plaudern Tischh
Tischgua
Art zu Reden Tisch
Toppl
dumme Frau"Tappel" Seite 133
Tounnabam, Tounnan
Kiefer, Föhrenicht Tanne!
touz
dieser, diese
traistan
tröpfeln, ausrinnen, nässen
tramhappat
schlaftrunken, geistesabwesend „traumhäuptig“
Troadkuast
Getreidebehälter, siehe Kuast
taweasch
schief, schräg, diagonal, quer
Treapn
Schimpfwort für eine Frau
Treinzbatl
Lätzchen um das Anpatzen der Kleidung zu verhindern
Trinkn, das
Getränk
Troad
Getreide
Trotschn
Tratsche
trountschgan
etwas nass machen, mit Flüssigkeit spielen, verschütten
Trumm
Stück
Trutschal
Schimpfwort für eine Frau
tschari gea
Pleite gehen
Tschawaraggn
Schimpfwort für eine Frau
tschechan
trinken
tschepan
lärmen, klopfen, "schwarze" Geschäfte treibenscheppern
Tscheppara
Knall, lautes Geräusch, Schwarz-Händler
Tschoopl, Tschoppal
dümmliches Kind, unbeholfene Frau
Tschoppalwossa
Kindergetränk
tschoudat
struppig, ungekämmt
tumln
sich beeilen tummeln
tunkn
eintauchen
Tuscha
Knall, lautes Geräusch
tuttara
lebensmüde, depressiv, mit dem Leben ageschlossen habend
Tuz
Schnuller
Triet
in Wein eingelegte Semmelsstreifen, meist als Mahlzeit für Kranke"Triét" Seite 172
duaschta, duaschtara
durstig