S

MundarthochdeutschAnmerkungenSteirischer Wortschatz Unger-Khull
(ai)scheiwaln
Schöberl (Haufen) machen (z.B. aus Heu)
(au)saan
ansähen, streuen, verlieren
den Scheam aufhom (aufhaben)
einem Unglück ausgesetzt sein („Hiaz houmma dn Scheam auf!“)
Saichal
kleines Sieb, Teesieb
Saichn
Sieb
sandln
nichts oder langsam arbeiten, Sand streuen
satzn
mit großen Schritten laufen
Saubattl
unsauberes Kind
Sauschrogn
tischartiges Holzgestell zum aufarbeiten eines geschlachteten Schweines
Sauzoummfira
Schweinespediteur
Schaffl
Wasserbehälter Schaff
Schanti
Gendarm
Schaua
Hagel Schauer
Scheazl
Brotanschnitt
Schee
Maulwurf
Scheekoutta
Maulwurfshügel
Schenira
Schamgefühl, Scheu
Schepsa
Schöpser, Werkzeug zum Entrinden und "Schobln"
schepsn
entrinden, schöpsen
schia
schön
schiach
hässlich, unschön von scheu?
schiagln
schielen
Schiazn
Schürze
schida
schütter, dürftig im Wachstum, schwach
schimbla
schimmlig
Schippl
Büschel
Schittboun
Getreidekammer Schüttboden
schiwan
schlichten, ordnen, zusammentragen
schlainigst
schnellstens
schlatzgan
spucken
schlazat
klebrig, zähflüssig, schlatzig
schleawa
unangenehmer Geschmack der ein Ziehen in den Zähnen verursacht"schlebig" Seite 542
schlöfaln
sabbern
schlofdamisch
schlaftrunken
schmeikn
riechen
Schmiateigl
Behälter für Schmiere, auch: Bezeichnung für ein Kind, das sich angepatzt hat
Schmölchn
Löwenzahn
Schmölchn Blea
Löwenzahn (Blumen)
Schmölchn Bleidan
Löwenzahn Blätter
Schnea
Schnee
Schnidaloa
Geld für das Sägen, welches man dem Sägewerk zahlt„Schnitterlohn“
Schnolza
Wiederverkäufer, Händler Schnalzer
Schnoppm
Schnappe, eine Frau die viel redet
schnoppn
hinterrücks über jmd. reden, unsinnig daherreden schnappen
schoaf
schnell, scharf
schobln
kratzen, schaben
schölch
schief, schräg
Schopfn
Schöpfgefäß mit einem langen Stiel, z.B. für Beton
Schous
Damenrock
Schouwa
Schober (z.B. ein Haufen Heu)
schpahnln (z.B. Holzbretter)
Schnittholz stapeln, wobei kleine Holzleisten eingelegt werden
schpaim
erbrechen speien
schpaulounk
spannenlang, etwa 20cm lang
schpeachn
schauen, blicken spähen
Schpuan
(Dach)sparren (Einzahl)
schpuan
Befehle befolgen
Schruatmll
Schrotmühle
Schtampal
Schnapsglas Stamperl
schtandapeda
auf der Stelle, stehenden Fußes lat. pedes Fuß
Schtandl
Verkaufsstand
Schtedin
ungefähr 600 Liter Fass Startin
schteida
träge stetig
Schteigl
Gehstock
Schtekn
Stock
schtiin
stochern, fremdes Eigentum durchsuchen
schtoukmoa Info
Stock-morsch (Baum)
Schtrugl
Strudel
Schuasta Buam schittn
stark regnen
Seichta
Holzeimer mit Griff, Beschimpfung für einen Trinker
seimpan
nörgeln, jammern
Seingstn
Sense
Siach
Hirse
Siachbeisn
Hirsebesen, ein feiner Besen fürs Haus
Sianteigl
Jammerlappen
siaranthoass
siedend heiß
siist, siista
sonst
sindla draischau
trübsinnig, reumütig, traurig dreinschauen
soa
das andere
soachara sein
Harndrang verspüren
soachn
urinieren
soachwoam
warm, meist in der Bedeutung „zu warm“ (z.B. Getränk) warm wie Urin
sölm
wenn, dann, also „selben“
Sooschoatn
Sägespäne Sägescharten
Soumsta
Samstag
Suidl
Sumpakrua
Jammerlappen
Sunda
Sonntag
Suu
Sohn