W

MundarthochdeutschAnmerkungenSteirischer Wortschatz Unger-Khull
wags
teuer
Waiba
Weintraube Weinbeere
Waibarl
Rosine
Wais Faichtn
Tanne Weiß-Fichte
Waumasln
brennen an Händen und Füßen
Weachta
Werktag
Weachtagwound
Arbeitsgewand
Wewas
Wespe
wiastn
verschwenden
Wiawl
Tumult, Lärm, Radau, Durcheinander Wirbel
wiawln
lärmen, Radau machen wirbeln
Wimmal
Eiterbläschen, Pickel
Windschpraizn
Verstärkung einer Holzkonstruktion gegen den Wind
Winischa
„Slowene“ Windischer
Wipfal
unger Trieb eines Nadelbaumes
wista
links (Anweisung für Pferd, nicht für Kuh)ahd winistar = links
woass
denn („Wia spoot isn woass?“)
woassgatwoos
viel, allzuviel Weiß Gott was
Woaz
Mais„Weiz“
Woazhapfn
überdachtes Holzbauwerk zum Mais Trocknen (Körner sind noch am Kolben)
Woazreissl
Gerät an dem man sitzend mit Hilfe eines Eisenkamms Mais entkernt
Wochta
Wächter
wöha
halt (Anweisung für Kuh und Pferd)
woldsama
waldsäumig
wolgazn
etwas schrittweise wälzen
Wotan
Freund (Liebschaft) einer Frau?
Woumpm
Bauch Wampe
Wuchtl
Buchtel
Wuggl, Wuggal
Schwein
wullfoatn
wallfahren
Wuwal
Dummerchen
wuzln
drehen wälzen